Modul IV

Yoga, Meditation und Pflanzenwissen:
Wiederaneignung einer verlorenen Identität


Der Workshop „Hormonyoga, Meditation und Pflanzenwissen“ will Frauen wieder mit einer alten weiblichen Tradition verbinden: der Berührung und Kommunikation mit der Pflanzenwelt und den Rhythmen der äußeren und inneren Natur. Yoga und Meditation dienen dazu, die Pflanzenwesen erlebbar zu machen und sie wieder als Vermittler zwischen der irdischen Existenz und dem Kosmos wahrzunehmen.


Neben den yogischen Übungen und Meditationen, die den intuitiven Zugang zur Heilung öffnen,  sollen die heilenden pflanzlichen Kräfte in Form von Kräutern, Tees oder Tinkturen als heilende Präsenz, spirituelle Begleiter und Heiler für alle Lebenslagen erfahrbar gemacht werden.


Schwerpunkte sind dabei folgende Themen:

•    Stressabbau und Harmonisierung innerer Rhythmen: Verbindung und Gestaltung von Werden,

      Vergehen und Wiederkehr
•    Rhythmus, Drüsensystem, Nervensystem: Hypothalamus und Einfluss yogischer Techniken
•    Yoga, Drüsen, Chakren: Energiekörpermodelle und Pflanzenmeditation
•    Tattvas und Gunas, Shiva und Shakti: Wie uns Pflanzen mit uns selbst und dem Kosmos verbinden
•    Hormonyoga und Meditation in und mit der Natur: neues Gleichgewicht zwischen Innen und Außen,

      für das Drüsensystem und das autonome Nervensystem
•    Über die Theorie hinaus: Kräuter, Tees, Tinkturen und mehr für Gesundheit und Hormonausgleich
•    Hormonyoga in der Praxis: Spezielle Sets & Meditationen des Kundalini Yoga

Melden Sie sich bitte direkt am jeweiligen Veranstaltungsort an.

 

Links

 

Kontakt